Nummer: 117
Spazierstock Meissen 2.Hälfte 19.Jahrhundert mit Porzellangriff. Das daumen-seitige Griffende modelliert in Form "einer Dame mit Muff ". Vermutlich eine Neu-auflage eines Modells von Eberlein 1797. Die Dame trägt ein Kleid rosafarbenes Kleid, einen schwarz und goldenen Brustharnisch, einen braunen Schal und ein dunkelgrünen Muff. Die Oberfläche des Griffs ist bemalt mit Blüten, den Abschluss unten bildet Goldgirlande. Der Griff ist befestigt an einer neuzeitlichen Messingman-schette und Ebenholzschuss mit Hornzwinge.
Maße des Griffs H.10 cm, L. 9,5 cm, Gesamtlänge 92
Literatur: Catherine Dike "La Canne objet d' Art, Seite 165, 178 und 219.